B.A. Slavische Philologie

Im B.A.-Studium (Abschluss Bachelor of Arts, vorgesehene Regelstudienzeit sechs Semester) werden grundlegende fachwissenschaftliche Kenntnisse zu slavischen Sprachen, Literaturen und Kulturen am Beispiel ausgewählter inhaltlicher Fragestellungen vermittelt. Abhängig vom Bereich und von den Vorkenntnissen der TeilnehmerInnen werden unterschiedliche Veranstaltungsformen angeboten: neben Sprachkursen und Einführungsveranstaltungen Proseminare, Hauptseminare, Vorlesungen und Workshops.

Das B.A.-Studium der Slavischen Philologie umfasst drei inhaltliche Studienbereiche: Linguistik, Literatur- und Kulturwissenschaft sowie Fremdsprachenausbildung. Im Studium kann als Schwerpunkt entweder Polonistik oder Russistik gewählt werden. Für das Studium mit polonistischem Schwerpunkt werden keine Vorkenntnisse im Polnischen vorausgesetzt. Voraussetzung für das Studium mit russistischem Schwerpunkt sind Russischkenntnisse auf dem Niveau A2/B1 des GeR. Wenn diese Kenntnisse zu Beginn des Studiums nicht vorliegen, können sie, z.B. durch den Besuch der entsprechenden Kurse im Optionalbereich, bis zum Besuch des Aufbaukurses I und der Proseminare der Basismodule nachgewiesen werden. Sowohl AnfängerInnen als auch Fortgeschrittene und MuttersprachlerInnen finden im Angebot des Seminars für Slavistik Veranstaltungen, die ihren Bedürfnissen entsprechen.

Das Spektrum der am Seminar für Slavistik angebotenen Themen reicht von Puškin bis zu Science Fiction und Eurovision Song Contest und von der slavischen Sprachgeschichte bis zum „mentalen Lexikon” und anderen Fragen der Psycholinguistik.

 

Womit man sich im B.A.-Studium konkret befasst? Z.B. mit den folgenden Fragen:

  • Wie erlernt man seine Mutter- oder eine Fremdsprache?
  • Was passiert, wenn zwei Sprachen miteinander in Kontakt treten?
  • Welche Unterschiede gibt es zwischen slavischen und germanischen Sprachen und wie wirken sie sich auf bestimmte Wahrnehmungsmuster aus?
  • Welche historischen und kulturellen Ereignisse werden in literarischen und künstlerischen Werken in slavischen Ländern thematisiert und auf welche Art und Weise?
  • Welchen Einfluss haben bzw. hatten religiöse oder wirtschaftliche Verhältnisse auf das Leben und auf Texte in der russischen und polnischen Gesellschaft?
  • Wie wurden in slavischen Kulturen westeuropäische und andere kulturelle Strömungen rezipiert? Was passiert mit ihnen in einem neuen Umfeld?

Studienverlaufspläne

Studienverlaufsplan_BA_SlavPhilologie_StO2010.pdf (145.3K)

Studienverlaufsplan_BA_SlavPhilologie_StO2016.pdf (117.1K)

Studienordnungen und Bestimmungen

Studienordnung Bachelor in Slavischer Philologie: StO_BA_SlavischePhilologie_2010_12.pdf (104.8K)

Fachspezifische Bestimmungen B.A.: FachspezifischeBestimmungen_SlavischePhilologie_BA_2016.pdf (113.8K)

Gemeinsame Prüfungsordnung B.A.: GPO_Philologie_BA_2016.pdf (932.4K)

Anmelde- und Prüfungstermine

Prüfungsberechtigt sind:

  • Prof. Dr. Tanja Anstatt
  • Dr. Katrin Karl
  • Dr. Christina Clasmeier
  • Prof. Dr. Christoph Garstka
  • Dr. Holger Gemba
  • PD Dr. Ulrike Goldschweer
  • Dr. Anne Hartmann (ACHTUNG: nur bis November 2019)
  • Prof. Dr. Mirja Lecke
  • PD Dr. Nikolaj Plotnikov