Stipendien

DAAD-Stipendien am Seminar für Slavistik / Lotman-Institut


Jährlich werden 8 Vollstipendien für einen Semesteraufenthalt an unserem Partnerinstitut, der „Higher School for European Cultures“ der RGGU Moskau, ausgeschrieben. Der Studienaufenthalt findet immer von Februar bis Juli statt. Die Förderung beträgt neben den Reisekosten derzeit 985 Euro monatlich. Bewerben können sich neben den Studierenden des Internationalen Master Russische Kultur mit deutsch-russischem Doppelabschluss, für die 5 der Stipendien reserviert sind, auch Studierende der Slavischen Philologie (mit russistischem Schwerpunkt) und der anderen Studiengänge der Russischen Kultur. Achten Sie auf die aktuelle Ausschreibung im September 2019!

 


 

Das International Office der RUB informiert über die aktuellen Beratungsangebote sowie über Stipendien- und Fördermöglichkeiten für Auslandsaufenthalte:

 

Der DAAD hat vor kurzem ein neues Förderprogramm für angehende Lehrerinnen und Lehrer ins Leben gerufen. Im Rahmen von Lehramt.International. Bewerberinnen und Bewerber können eine Förderung für ein selbstorganisiertes Praktikum an schulischen oder Hochschuleinrichtungen im Ausland für ein bis sechs Monate erhalten. Hierbei kann es sich um ein freiwilliges, aber auch um ein Pflichtpraktikum handeln.


https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?detail=57479967

 

Bis Ende 2020 haben RUB-Studierende aller Fachrichtungen die Möglichkeit sich für ein Digital Opportunity Traineeship zu bewerben. Die von der EU geförderte Initiative zielt auf den Ausbau digitaler Kompetenzen. Bochumer Studierende können wertvolle Arbeitserfahrung durch Praktika (Dauer: 2-12 Monate) bei Unternehmen u.a. in Erasmus-Programmländern sammeln und erhalten eine Vergütung von 500 Euro im Monat.

http://international.rub.de/ausland/aktuelles/ausl00596.html.de 

 

Auch in diesem Jahr vergibt der DAAD im Rahmen der Go East Sommerschulen 2019 wieder Stipendien an RUB-Studierende aller Fächer für Sommerschulen in Mittel-, Ost-, Südosteuropa sowie im Südkaukasus und in Zentralasien. Interessierte können sich ab sofort im DAAD-Portal bewerben. Voraussetzung ist die deutsche Staatsangehörigkeit, unter bestimmten Voraussetzungen können jedoch auch Studierende mit ausländischen Staatsangehörigkeiten gefördert werden.

http://international.rub.de/ausland/aktuelles/ausl00629.html.de